background img
5736 Views

Hundemantel – sinnvoll oder lächerlich

Autor:

Wie reagieren Sie, wenn Sie einen Hund mit einem Mantel sehen? Finden Sie das lächerlich oder komisch?

Hundemäntel sind nicht nur Trendbekleidung, sondern auch Funktionsbekleidung. Ich möchte mich in diesem Artikel rein dem Thema ” Hundemantel als Funktionsbekleidung” widmen. Als Trendbekleidung hat ein Mantel für Hunde nichts zu suchen.

Unsere Hunde leben mittlerweile mit uns zusammen im warmen Haus, dürfen sich vielleicht sogar auf die Couch oder ins Bett kuscheln und es sich gemütlich machen. Geht man dann mit dem Hund nach draußen zum Spazieren gehen, ist es im Herbst kalt, matschig und regnerisch und im Winter liegt Schnee. Einen gesunden jungen Hund, der sich viel bewegt, macht ein Spaziergang bei diesem Wetter nichts aus. Doch was ist mit älteren oder kranken Hunden?

Wann sollte ein Hund einen Mantel tragen?

Vor allem ältere Hunde, die vielleicht schon das ein oder andere Zipperlein haben, oder kranke Hunde sind dankbar für Wärme und Schutz. Die Gelenke sind steifer, es wird sich nicht mehr so viel bewegt wie früher und der Körper kühlt schneller aus. Ein Mantel hilft hier den älteren Hund warm zu halten.

Aber auch für Welpen, die im Herbst oder Winter geboren werden, hilft ein Mantel, um sie vor der Kälte etwas zu schützen.

Hunde, die aus warmen Regionen zu uns nach Deutschland kommen, kennen unsere Wetterverhältnisse nicht und empfinden vor allem am Anfang das nass-kalte Wetter als unbehaglich.

Auch für Sporthunde ist ein Mantel hilfreich um die Zeit zwischen den Trainingseinheiten zu überbrücken.

Beschaffenheit eines guten Hundemantels

Ein gut sitzender Hundemantel sollte vor allem die Nierenpartie und auch den wenig befellten Bauch bedecken. Je nach Fellmenge kann ein gefütterter oder wenig gefütterter Mantel verwendet werden. Das Material reicht mittlerweile von Fleece bis hin zu Neopren, was jeden Wünschen und Bedürfnissen nachkommt.

Es sollte beim Kauf eines Hundemantels auch auf die Bewegungsfreiheit geachtet werden, damit sich der Hund ganz normal bewegen kann.

autor_sabrina_reichel

Republished by Blog Post Promoter

Stichwörter:
· · ·

Meinungen unserer Leser zum Artikel: Hundemantel – sinnvoll oder lächerlich

  • Also ich fand Hundemantel immer affig, besonders bei großen Hunden. Seit wir aber einen kleinen Mops haben hat sich meine Meinung darüber geändert. Wir wohnen sehr ländlich und im Winter liegt bei uns oft Centimeterhoch der Schnee. Unsere kleine friert hierdurch sehr startk und so bin ich das erste Mal darauf gekommen, dass ein Hundemantel kein bloßer „Modegag“ ist sondern bei bestimmten Rassen auch sehr sinnvoll sein kann :) Wir hatten zuerst einen „Noname“ Hundemantel vom Fressnapf, dieser saß aber nicht wirklich gut und war optisch auch nicht das gelbe vom Ei :). In einem Hundeforum wurde uns dann „dogbrigade“ empfohlen. Die Produkte waren zwar etwas hochpreisiger aber sehen dafür auch sehr gut aus und sind super verarbeitet. Wir haben nun seit knapp zwei Jahren einen super Hundemantel für unseren Mops und meine Meinung hat sich komplett geändert. Wenn ab und zu nochmal jemand einen dummen Spruch bringt, höre ich meistens einfach weg und sobald es wärmer wird braucht der Hund auch keinen Mantel mehr.

    Lg Marina

    Marina 16. Juni 2015 13:48

Teile mit uns Deine Erfahrungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ENGLISH VERSION